Trainingsfeld - Frustrationstoleranz

Anti-Fiep Übung beim Drehen in der Grundstellung

Du bringst deinem Hund also erstmal bei, dass es nach dem Frust tollerieren (= nicht fiepen beim Abwenden) etwas zu arbeiten gibt. Dadurch wird er beim Abwenden immer entspannter werden und du kannst das Locken immer weiter abbauen, bis du es gar nicht mehr brauchst.

Wichtig hierbei ist, dass du ihn NICHT das Dummy arbeiten lässt, von dem er sich abgewendet hat. Sondern immer ein neues, von ihm vorher noch nicht gesehenes Dummy.

Anti-Einspring Übung bei einer Markierung

Diese Aufgabe ist eine mit Vorlauf. Das eigentliche Ziel ist, dass dein Hund an der zweiten Position sitzen bleibt, wenn der Helfer das Dummy schräg vor dir wirft. Die Teilaufgabe vorher (Helfer wirft schräg hinter euch das Dummy) ist vor allem dafür gedacht, dass dein Hund den Ablauf der Aufgabe einmal einfach erlebt.

Deswegen musst du auch die Position wechseln, WÄHREND dein Hund auf dem Rückweg ist, damit du nicht erst nach der Dummyabgabe Fußarbeit zum neuen Startpunkt machst. Dadurch hat dein Hund keinen Bruch zwischen Ankommen von dem ersten Dummy und werfen des zweiten Dummys (D4).

 

Anstatt einer großen Suche kannst du deinen Hund auch Voran auf ein weißes Stäbchen schicken.


Viel Spaß beim Training!

Gratis Coaching Week:  Voran in den Herbst!