9. November 2020

P042: Lining Drill – notwendig oder sinnfrei?

Episoden-Info

Ich habe die Mitglieder  meiner freien Facebook Gruppe “Trainingsgruppe Jagdfieber” gefragt, welche Podcast Themen für sie interessant sein könnten. Ein Wunschthema kam von Heike: Lining Drill , ja oder nein? Wie wichtig ist die perfekte Linie, nicht nur bei Blinds und Memorys, sondern auch bei Marks.

Und so habe ich euch eine weitere Podcast Episode erstellt, die sich um das Lining dreht. In dieser Episode geht es jedoch nicht darum, wie ich das Voran und das Lining aufbaue, sondern wann ich es durchsetze und wann nicht. Also wann ist ein Lining “Drill” für mich angebracht, da der Hund dabei etwas lernt und wann ist es einfach nur überzogenes pedantisches Verhalten vom Hundeführer.

Links, die in dieser Episode erwähnt wurden:

Transkript zu dieser Episode:

Klicke hier, um dir das Transkript anzuschauen:

lining-drill-notwendig-oder-sinnfrei

Wenn ich an mir selber zweifel, dann dann lass ich das, dann korrigiere ich das nicht, weil mir ist wichtig ist, dass mein Hund Selbstsicherheit im voran hat und genauso auch, wenn die Aufgabenstellung an sich schon sehr schwer ist und ich möchte, dass mein Hund ein Erfolg aus diesem voran oder aus dieser markierung nimmt. Also wenn ich sage ich mal mich sehr fokussieren auf das, was er da eigentlich lernen soll, wenn ich jetzt sage nicht ich mach jetzt Krieg allein im Training, sondern ich mache ein also sich wir haben jetzt ich habe zu 50 meter bleibt oder er ist einer Verleitung super vorbeigegangen oder die markierung war jetzt schwer für uns, weil das die Fall stelle nicht wichtig war oder so um 100 trotzdem gegangen. Ja, vielleicht hat er da nicht die perfekte Linie gezogen. Kann sein, aber dann korrigiere ich nicht, weil ich möchte, dass mein Hund an sich selbstbewusst rausgeht, dass mein Hund Erfolg hat, das mein Hund Spaß hat und das Problem ist ja auch Wenn du dann einmal da korrigiert, das er muss sie immer wieder immer wieder korrigieren und dann dann kommt man in so einer Spirale. Die ist nicht schön herzlich willkommen beim Podcast Dummy und Co Der Podcast der Hundeschule Jagdfieber, ich bin Susanne und ich werde euch meine Tipps und Tricks um damit Training verraten, damit ihr euren Hund strukturiert zielorientiert um kreativ bis zur Prüfungs Reife aufbauen könnte. Herzlich willkommen beim Podcast Dummy und Co Ich bin Susanne von Hundeschule Jagdfieber und heute geht es um eine Frage, die mehr von Heike aus meiner freien Facebook Gruppe Drees Gruppe Jagdfieber gestellt wurde. Und zwar lautet die Frage Lignin Drill ja oder nein? Wie wichtig ist die perfekte Linie? Und das nicht nur bei Bleiben zu Memory, sondern auch bei Marx und ich habe schon vorher eine Podcast Episode aufgenommen, das ist schon vom letzten Jahr, das ist die Podcast Episode fünf und zwar kann sie unter www.hundeschule-jagdfieber.de/p005 abrufen und da gebe ich dir ganz viele Tipps, wie man das bleibt aufbaut und auf was du achten musste und was ja was einfach so beim einweisen alles wichtig ist und an alle im Team Jagdfieber ihr habt diesen Monat das Baustellen training freigeschaltet bekommen und da geht es auch genau um das Thema Leiningen und er hat das so zu sagen dann die Aufgaben bekommen für für die welpen damit poker damen standard damit dass ihr genau wisst was ihr machen sollt wenn ihr denn ein problem beim lignin habt oder wenn ihr das lignin nochmal speziell trainieren wollt ansonsten habt ihr ja eure anderen aufgaben aber das ist jetzt sozusagen noch mal ein kurzer kurzer hinweis für alle dem team Jagdfieber sind, dass ihr da mal vorbei gucken solltet. So, dann geht es jetzt aber nochmal darum was machen wir denn heute? Also ich habe wie gesagt in der Podcast episode fünf schon darüber gesprochen, wie man am besten das lining aufbau, wie man beim einweisen vorgehen sollte und diesmal möchte ich aber das ganze von einer ein bisschen anderen seite beleuchten und zwar genau wegen dieser frage. Es geht nicht darum wie man's aufbaut, sondern mehr so dass das mein zepter hin also wann kann man zufrieden sein? Bis zu welchem grad? Ist es okay, dass es ihm nicht 100 % perfekt ist und ja so das ist also mehr so. Wann sollte man daran trainieren und wann sollte man nicht dran trainieren und bei welchen Aufgaben und so weiter und so fort also da geht es jetzt nicht so richtig um den Aufbau, sondern mehr so ums. Muss ich das jetzt überhaupt machen oder nicht? Also gerade auch, wenn man zum Beispiel in Seminaren ist und wann einem einem gesagt wird Ja, du musst das jetzt so machen, es würde mich erklärt, warum soll es, wird gesagt, das muss man jetzt machen und alle machen es, und deswegen macht man es dann mit. Man hat aber so ein komisches Gefühl im Bauch und denkt so irgendwie irgendwie ich weiß auch nicht, passt nicht, und genau darum geht es hier um dieses Gefühl im Bauch, und da möchte ich dir ein paar Informationen geben, wie ich sozusagen mit diesem Gefühl umgehe, und dann kannst du vielleicht auch besser einschätzen was besprechen wir dann heute? Alles also als erstes erklär ich dir, was ich und alleinigen Drill an sich verstehe, überhaupt was das ist, dann das Proof dafür also, was sind die Vorteile davon? Wenn man das macht, dann Dienst Nachteile davon, wenn man an diesen Lignin Dreh durchzieht, und dann gebe ich dir noch Beispiele dafür, wo ich es sinnvoll finde, dass man das so durchzieht, ja, dass man die Leinen Griff verwendet und auch Beispiele wo ich es einfach überzogen finde. Man sage ich mal was sage er, da würde ich fünf gerade sein lassen okay so, dann fangen wir mal an was verstehe ich den unter lining toll also lining ist ja wenn du wenn du noch gar nicht weiß was jetzt mit allein bezeichnete das weiß dein hund ein also das prinzip ist, dass der hund nicht weiß wo das damit ist. Dus aber weißt also das ist dann der der hintergrund vom einweisen. Deswegen gibst du immer dieses hand signal und dann schickst du ihn im training macht man das natürlich nicht ständig mit, bleibt also den und weiß schon, dass dort ein dame liegt aber das ist sozusagen der der hintergrund und dann ist es ihm wichtig, dass wenn du deinen hund die Hand überm Kopf zeigt oder daneben oder wie immer du das ritual auch willst aber wenn du ihn das sechs das er dann gerade rausgeht und gerade läuft, weil sonst musste ihn ja ständig korrigieren du schickst ihn ja auch nicht in der kurve irgendwohin, sondern du ziels ja mit deiner hand dorthin wo er auch hin soll und deswegen wäre es perfekt, wenn dein Hund genau die Linie also immer in eine gerade Linie läuft, genau bis dahin wurde ihnen hin haben möchte, sondern gibt zu den Suchenpfiff und dann findet er das damit und bringt es zurück das ist das was man zu sagen möchte. Das ist ja natürlich, aber hunde sind hunde und die natur ist nicht perfekt und dementsprechend ist es eigentlich fast immer so, dass der hund nine perfekt gerade linie zieht. Dieses identisch eine lineal gezogen das ist das was man sich erträumt. Aber man muss auch immer überlegen, dass man halt mit hunden arbeitet und hunde sind lebewesen und auch wir menschen können nicht immer ganz gerade laufen so aber darum geht es also, das ist der lignin drill ist das man so lange trainiert bis der hund wirklich eine exakte Lining läuft immer gerade immer gerade und dann schickt man den hund halt in doch x mal also zum beispiel der hund mark jetzt dort nicht oder so, dann schickt man ihn hunderttausendmal dadurch damit man sich auch beweist, so nach dem motto ich sage jetzt du sollst da gerade durchgehen und deswegen gehst du da jetzt gerade durch das ist sozusagen das was ich und alleinigen Drill verstehe ich selber trainiere das Lightning aber bisschen anders. Also ich drin jetzt nicht einfach so, dass ich eine Aufgabe habe und merke Mein Hund läuft nicht die Linie, und deswegen sagt jetzt auch Jetzt musst du aber diese Linie laufen, und es muss immer wieder laufen, immer wieder laufen, dass ich mich durchgesetzt habe. Nein, ich sage ich mal so, wenn ich merke, dass mein Hund beim Lignin mal wieder so ein bisschen ein Feinschliff braucht und dass er einfach oder vielleicht auch gar nicht verstanden hat, dass, wenn ich ihn gerade aus schicke und er dann auf ein Hindernis trifft oder so, dass er dann wirklich darüber soll, dadurch soll oder dran vorbei soll, sondern dass er halt keine Kurve machen sowas kann ja auch sein, dass es einfach nicht verstanden hat, und deswegen mache ich das so, dass sie spezielle Aufgaben habe, bei denen ich die Aufgabe so stelle das mein Hund sich absichtlich dafür entscheiden muss, in der Linie zu bleiben und absichtlich dagegen entscheiden muss. Zum Runden also Es sind sehr eindeutige Aufgaben und das ist für den Hund total klar. Ah ok, wenn ich jetzt das umrundet, dann also. Er weiß ganz genau, wann er umrundet es ist halt nicht so leicht das schräg werden, wo man nicht weiß was man machen soll sondern ist ganz eindeutig a entscheidet sich falsch so das praktische. Daran ist, dass du als hundeführer ein anhaltspunkt hast, wandel korrigieren sollst. Auch dein hund versteht warum mark korrigiert wird, weil er nämlich in dem moment genau sagt ach übrigens, ich geh jetzt mal woanders lang und deswegen mache ich solche übung. Das ist vor allem mehr so um um uns hören des hundes reinzukommen und so weiter. Natürlich muss man auch lange linien ziehen und so weiter. Also dass man den beibringt, dass sie immer lange laufen auch mit vielen hilfen. Aber gerade dass man erstmal versteht hat meinen hund verstanden, dass wenn ich gerade aussage dass auch geradeaus laufen soll. Wenn nun das nicht verstanden hat und man da rein korrigiert, dann verwirrt man ihn ja total mama er weiß ja gar nicht was er falsch gemacht hat und wenn man ständig auf die finger heute dann verstrichen und dem licht sagt wofür man ihn auf die finger und dann wird er unsicher und deswegen gibt es spezielle aufgaben dafür und alle die im Team Jagdfieber sind ihr habt die schon also guckt man euer Baustellen Training und ja, also ich trainiere das leider nicht einfach so, weil es mir gerade passt, oder weil ich gerade sehe, dass mein Hund schief läuft oder so, sondern ich habe spezifische Aufgaben dafür, wenn ich merke, oder müsste ich fein justieren kai und ich werde ihnen dann auch herausfordern die laien wirklich zu halten und da sind die kriegt dann wieder in das normale training, weil das Problem ist ja immer dass wenn man sage ich mal jetzt sich auf ein weites Memory oder auf einem bleiben konzentriert, dann ist das ja die Hauptaufgabe und wenn man dann aber rein korrigiert, weil der Hund nicht die Laien hält, dann korrigiert man ihn ja für etwas, was er eigentlich gut gemacht hat. Ich sag mal, er hat jetzt 50 meter bleibt gearbeitet. Das hat er super gut gemacht, aber man muss ihn auf dem weg dahin korrigieren, weil er nicht perfekt gerade gelaufen ist und das ist ja auch wie doof man muss sich immer ein bisschen fokussieren was will ich gerade überhaupt erreichen im Training ok so und jetzt noch mal ganz gut was mache ich denn akut im Training, wenn ich merke, dass mein Hund die Laien verlässt, wenn mein Hund im Training oder in diese Aufgabe erkennen kann, dass also das er gerade sein niemals absichtlich nach links rutscht um Ruhm zu kommen oder es ist ganz eindeutig, dass da jetzt also ich bin sehr nah dran am Gelände übergang oder so was und ich erkenne einfach, dass er absichtlich wirklich bild ja dran dran vorbei läuft, also nicht so schräg langsam weg driftet, sondern wirklich sagt Co, hier geht es ja nicht lang, also gehe ich jetzt drum rum, wenn so was ist wenn ich wirklich eindeutig sagen kann aber mein Hund hat jetzt entschieden die laien zu verlassen, dann korrigiere ich auch und das mache ich dann meistens mit zurückrufen, also nicht mit Kommpfiff und auch nicht mit Sitzpfiff Wenn mir der Sitzpfiff raus rutscht, was manchmal passiert war, mir so nah tut, dann ja dann gehe ich hin, bestätige fürs lange sitzen und dann geh ich nochmal, ansonsten rufe ich Ihnen einfach zurück entweder verkürzt sich dann die Strecke oder das kommt dann immer auf die Aufgabe drauf an, aber auf jeden Fall mache ich das mit Rufen Eigentlich also ich mach's nicht mit Sitzpfiff und einem wegschicken oder so, Weil die Aufgabe an sich, ist er dann schon gegessen, weil ich wollte, dass er da gerade durchgeht und nicht, dass er da mit Beck durchgeht Beck und so weiter. Solche Sachen sind für Prüfungen da oder wenn ich das gerade akut üben möchte, dass ich mein Hund auch ein bisschen händeln kann. Aber an sich ist die Aufgabe gewesen. Schickt den Hund gerade aus durch diesen Busch zum Beispiel. Wenn das nicht funktioniert, dann ja, dann muss man hat abbrechen und es neu ansetzen. Okay, wenn es aber so ist, dass es sein kann, dass er das mein Hund, das nicht mit Absicht gemacht hat, wenn ich mir nicht sicher bin, wenn ich merke ja, okay, jetzt hätte er auch okay, wenn man jetzt was er sich die 20 Meter gelaufen ist und dann ist da der Baum und könnte auch nach links gerutscht und irgendwie so ja also wenn ich an mir selber zweifel, dann dann lasse ich das, dann korrigiere ich das nicht, weil mir ist wichtig ist es mein Hund Selbstsicherheit im voran hat und genauso, auch wenn die Aufgabenstellung an sich schon sehr schwer ist. Und ich möchte, dass mein Hund ein Erfolg aus diesem voran oder aus dieser markierung nimmt. Also wenn ich sage ich mal mich sehr fokussieren auf das was er da eigentlich lernen soll, wenn ich jetzt sage nicht ich mach jetzt krieg allein im Training sondern ich mache ein also sich wir haben jetzt ich habe 50 meter bleibt oder er ist einer verleitung super vorbeigegangen oder die markierung war jetzt schwer für uns, weil das die Fall stelle nicht wichtig war oder so um 100 trotzdem gegangen. Ja vielleicht hat er da nicht die perfekte linie gezogen. Kann sein, aber dann korrigiere ich nicht weil ich möchte, dass mein hund an sich selbstbewusst rausgeht, dass mein Hund Erfolg hat das mein Hund Spaß hat und das Problem ist ja auch wenn du dann einmal da korrigiert, dass er musste immer wieder immer wieder korrigieren und dann dann kommt man in so einer Spirale, die ist nicht schön, aber ja, ich verstehe auch warum man sagt niemand sollte da korrigieren und so weiter. Weil es ist halt ein schmaler Grad und das ist eigentlich das, was du dir auch überlegen muss ja, was, was das Leiningen angeht und Leinen drill an der Einsicht angeht du musst du überlegen was willst du und was ist gerade dein Fokus? Nur dann kannst du entscheiden, ansonsten wirst du nämlich variabel, weil du manchmal korrigiert, du manchmal korrigiert und nicht und dann ist ein und total verwirrt und deswegen habe ich für mich, so diese diese Regel Wenn ich sehe, dass mein Hund das absichtlich macht, hat ihm also nicht um mich jetzt zu veräppeln oder so, sondern einfach oder ist ja ein irgendwie was er sich einen einen ein Gegenstand vor mir oder 111 Gelände übergang und ist sehr viel einfacher links zu gehen oder Es ist viel einfacher, was was ich daran zu stoppen oder so. Dann korrigiere ich das auch, weil ich merke, dass mein Hund da war, eine Entscheidung getroffen hat und diese Entscheidung kann ich korrigieren. Aber wenn es nur darum geht, dass mein Hund sag ich mal aber wie im Wald laufen, wenn du im Watt gerade auslaufen sollst und keinen Fixpunkt hast, da läuft auch schräg und wenn ich das noch vermute, dass mein Hund das gerade macht, weil ein bisschen schräg läuft, dann konzentriere ich mich und fokussiere ich mich auf das Selbstbewusstsein und dass ich einfach Spaß mit beim Hund haben. möchte und dann korrigiere ich da nicht extrem rein. So und jetzt möchte ich dir aber nochmal zehn was ist denn da die etwas sind denn die Vorteile für das durchsetzen der Linie? Ja, also für diesen lignin grill? Was für baustellen kann man dadurch einfach vermeiden? Und warum machen das menschen so? Oder warum sind trainer manchmal sehr darauf erpicht und ja also wie gesagt, ich kann das alles total verstehen. Es ist halt einfach nicht meins war ich sage ich möchte ein bisschen da ich möchte entspanntes stressfreies damit training machen und das würde mich wahnsinnig stressen wenn ich ständig immer auf die perfekte lei nacht würde war so wenn sie in amerika auch sehr ist es extrem, hier wird extrem auf die line geachtet und alles anderes in denen sich erst mal egal und da muss ich dann mit klarkommen mit meinen hunden und da irgendwie mich dadurch vorstellen, aber man muss wissen was man möchte und deswegen gibt es ja auch diese Podcast Episode, dass ich die einfach mal ein bisschen verschiedene Gedanken geben möchte, wieder überlegen kann, ob du das möchtest, was man dir da sagt oder ob du dich dagegen entscheidet und sagst ich mach das jetzt nach der susanne Methode oder nach deiner Methode. Das ist sowieso die beste ok also nochmal die vorteile des durchsetzen der linie also zum einen es werden ganz viele fallstricke in der prüfung umgang also zum Beispiel wenn ich unfair wäre, würde ich das so machen, dass die angenehme Strecke die die so zu sagen, die die nicht gewollte ist also schwer durch vorher schickt ein hund gerade aus und da ist es unangenehm was was ich mit Dornen, brennnesseln oder was auch immer und drum herum gibt es einen weg der es angenehmer dann würde ich als prüfer dort damit hinlegen um den hund zum beispiel zum verleiten zu tauschen oder irgendwas anderes zu finden oder den falschen damit zu finden oder so einfach um zu sagen okay, wenn der hund denn dann falsch läuft, dann muss er auch beweisen, dass er keinen fehler macht. Das zum beispiel das wird man sehr gerne in den schwedischen prüfung, macht es total spannend und hat zum beispiel was da über wasser schicken auf eine ganz wenn die hunde nicht durchs wasser wieder zurückgekommen sind, sondern den landweg genommen haben, was an sich gar kein problem ist. In Schweden dann sind sie aber durch das vollbesetzte suche Gebiet gelaufen und da hat man auch nichts gesehen, weil da der Wald war, das heißt man der hund verschwand im wald und kam dann wieder raus und da gab es häufig null, weil einfach der hund mit einer ganz in den wald rein gegangen ist und mit einer Ende wieder rauskommen, also ganz eindeutig getauscht, oder? Zum beispiel war ich in einer prüfung, da gabs eine markierung auf eine Insel und der wasser einstieg schräg zu inseln. Wenn der Hund dort reingegangen wäre, hätte er wunderschöne reingehen können entspannt und schwimmen können, aber wenn er erst am am ufer entlang läuft und dann sozusagen direkt auf die insel wollte also wird der kürzere weg was ja viele hunde machen, dann war es dort extrem steinig und der hund hatte echt Schwierigkeiten dieses Wasser dort anzunehmen, weil er hätte musste springen und so weiter. Und das sind so sachen, das würde ich so machen. Das so die fallstricke in der Prüfung die umgangen werden können. Wenn ein Hund einfach macht, was du ihm sagst und natürlich hat auch wenn wenn ein prüfer hasst er einfach der der einfachen massig punkte, wenn dein Hund schräg läuft. Also wenn ich vom Lignin spreche oder vom leidigen Drill heißt das natürlich nicht, dass ich meinen Hund kreuz und quer schräg laufen lasse, also wenn mein Hund total schief läuft, dann korrigiere ich das natürlich, aber es geht halt so um diese nuancen und dieses als hat er da sind kleine schlenker gemacht oder so, aber wir müssen ja immer, dass sie mal was sage küchen dorf lassen, wie mein Papa das früher mal so schön gesagt hat. Man muß wissen wann man da eingreift das ist das erste vorteil ist du umgehst meisten fallstricke in der prüfung dann das ist meist auch der kürzere weg ist als zum beispiel man markierung und so weiter. Und der hund soll ja auch wenn er denn angekommen ist und wenn er das damit geprägt hat nicht noch irgendwie gelände verbrauchen, sondern er soll studentinnen zwei zurück und ja und das ist genau das gleiche mit der fallstrick in der prüfung, dass es meistens der der einfache Part, also wenn der Hund gerade raus gerade rein geht und man muss halt manchmal mehr handeln, wenn man den hund, wenn der Hund einfach nicht dass die perfekte Line hat. Okay, dann ist es auch so, dass sich die Perspektive halt auch wechselt. Wenn zum Beispiel mein markierung, also dein Hund, da fällt dem markierung geschick sein hund los und ein hund geht halt nicht gerade raus oder er geht erst nach links oder schräg weg oder so und dann sieht dass von dieser Position ja auch anders aus als die Position von der er die markierung gesehen hat dementsprechend markieren sie dann noch schlechter, weil sie eben die fall stelle anders sehen von einer perspektive also es ist schon sinnvoll und praktisch wenn dein hund gerade raus geht und auch die laien richtig annimmt und so weiter. Also das ist natürlich ein vorteil wenn dein hund gerade geht. Hatte immer einen vorteil und deswegen sollte man auch darauf achten, dass der hund eine gerade linie im voran oder ein gerade linie in der markierung hat aber es geht ja hier ist auch vor allem darum wann man halt eingreift oder wann man es einfach lassen kann oder wie man das dann trainieren sollte und natürlich der letzte vorteil oder gibt es wahrscheinlich noch viel, viel mehr aber die letzten den ich jetzt nochmal erwähnen möchte es einfach, dass so eine bessere Punkt Zeit kriegst umso besser deine leihen um so beide punkte kriegst du das ist einfach so und je nach richter kriegst du mehr oder weniger so und jetzt kommen wir noch mal zu den nachteilen des durchsetzen es der linie also das des leidigen drills und was für Baustellen sich dadurch auftun könnten wenn du es falsch einsetzt, also wenn du zum Beispiel dein Hund ständig immer wieder voran, voran voran und immer markierung und immer wieder abbricht und immer wieder also immer das gleiche machen lässt 150 mal auf die gleiche stelle schickst, damit er denn dann endlich die richtige laien läuft und so weiter, dann kann es sein, dass der hund der nicht mehr raus geht, eins einfach weil er angst vor dir hat oder weil er angst hat etwas falsch zu machen oder weil er einfach nicht mehr weiß was er machen soll. Er hat ja sage ich mal 345 mal was vorgeschlagen und das war ja nicht korrekt und der wurde er korrigiert und er sagte okay, dann dann ich mir fällt nichts mehr ein, weil sie mir ich mach nicht mehr und dadurch wird das voraus extrem unsicher, weil er einfach zu oft zurückgerufen wird oder er fragt dann auch auf dem Weg zur markierung oder er geht raus und bleibt stehen und sagt was jetzt richtig werde ich doch wieder abgerufen oder so weiter. Also wenn man schlechten timing ist bei der korrektur, dann kann das ganz, ganz viel an selbstbewusstsein rütteln von deinem hund und das ist halt auch das ding wenn man zu früh auf das lignin erachtet das heißt zu früh immer rum hackt. Wenn der hund nicht perfekt gerade gelaufen ist, kann man diesen greif und den spaß am damit trainiert den hund verleiden und meiner meinung nach kann man leiningen immer noch später ausbügeln. Ich rede jetzt nicht davon, wenn du den hund gerade ausstiegs und der links wegrennt das jetzt nicht, sondern wenn du ein hund hast, dem du voran schickst und der auch voran rausgeht, aber dann mal ein bisschen schlängeln Lining läuft oder ein bisschen schräg wird oder eine schoko seite hat, das er sah ich mir immer links davon abdriftet oder sowas ja das wäre natürlich perfekt, wenn man das von anfang an machen könnte aber wenn du dir dadurch dein hund fahr versaut weil er dann darf ich nicht mehr raus geht oder unsicher wird und ich ständig fragt, oft allein nicht mehr selbst sicher ist, dann würde ich das halt nicht so früh machen und auch nicht so nicht so pedantisch sage ich mal, auf der anderen Seite ist es ja auch so, dass zum Beispiel je nach dem wie dein Hund ist, charakterlich hat der andere andere äußerung von dem ganzen Geschichte manche sagen okay, schickt mich 50 mal auf die gleiche linie, alles gut, ich laufe, ich laufe, ich laufe ohne Denken einfach ich mache, ich mache ich mache ich mache Hauptsache trieb und diese Hunde, da würde nichts passieren, das ist alles gut, aber meistens brauchen diese hunde auch gar kein lining drill, weil sie dann ja einfach machen, aber was macht man denn, wenn man kreative Hund hat, der sagt Ja, ich war da schon und überhaupt und es ist mir alles viel zu langweilig und ich mach jetzt mal was anderes. Er schlägt sozusagen kreative Möglichkeiten vor und das heißt erst mal schicken super und dann wird es ja kreativ und er macht Mist und das muss man dann korrigieren oder du hast in unsicheren Hund, der denkt was mache ich wieder? was falsch oder danke ich danke lieber nicht mehr raus und ich gehe raus und fragte ich zehnmal ja dann kriegt er wieder in Sitzpfiff und ich setz mich schon mal hin, weil kommt er gleich das Sitzpfiff und soja dieses wenn man so ein wieso diese fragen 100. Oder es gibt auch diese Sinn suchen und hunde ja das sind die, die meistens als sehr ernst beschrieben werden von ihren Hundeführern, wo sein Sagen ja der kann auch lustig sein würde, aber es ist halt so eine ernste Seele sag ich mal und die haben meistens auch dieses Ich gehe einmal richtig und dann war ich da, wozu soll ich da noch mal hingehen und dann überlegen, sagt okay, ja, du hast mich jetzt gerade voran geschickt und ja, ich sehe auch, dass da eigentlich das Ziel ist, aber da war ich schon, also meinst du wahrscheinlich was anderes und deswegen ich woanders hin, also jetzt nicht wie die Kreativen unseren Hunde, sage ich mal die dann sagen Okay, ich mache etwas anderes, sondern das sieht man richtig am Hund, der dann das er dann entscheidet okay, du hast mich wurde anscheinend jetzt falsch geschickt dann geh ich mal dahin, wo wir wahrscheinlich das Beste finden und vielleicht hört sich das für dich jetzt auch ein bisschen seltsam an, so nach dem Motto Warum kann ein hund zu denken? Aber ich habe einfach genug solcher hunde kennengelernt die genauso sind, also die kreativen, die unsicheren und diesen suchenden und auch die normalos. Ja also es gibt das einfach und deswegen kann man auch sagen ja, hunde können das nicht, aber wenn du so einen hund hast, dann du bist nicht alleine. Es gibt viele wirklich viele die das problem haben und oder was ist das problem? Wir haben einfach diesen charakterlichen hund und dann musst du halt einfach anders arbeiten, dann kannst du deinen hund nicht 50 mal auf die gleiche stelle schicken, dann kannst du den hund auch nicht diesem leidigen drill unterziehen. Ja okay, so, und dann gibt es jetzt aber mal momente sag ich mal wo ich sage okay, da würde ich das lignin durchziehen. Ja es gibt so bereiche wo ich sage wirklich da das da da muss man anleinen arbeiten und es gibt bereiche, wo ich sage bei schon wird wird sich ja irgendwie ausleben dass das das kriegt man das hin, aber zuerst wollte erst mal ein beispiel dafür geben, wo ich wirklich darauf achtet, dass der hund auch die leine hält ich würd dann kein lining drill in der hinsicht mache, dass man den hund 50 machen wohin schickt? Aber ich würde mir halt übung überlegen, dass sie sagen okay, mein hund muss jetzt verstehen, dass es für ihn sinnvoller ist die laien zu halten. Okay also das ist zum beispiel, wenn ich ein hund über wasser schicke oder ins wasser schicken oder so was war das einfach wahnsinnig kraftraubend ist und sich dazu drehen oder nach links oder rechts oder sonst wohin zu gehen. Deswegen sollte ein hund ja in dem wasser eine gute laien haben. Er sollte relativ eindeutig wissen wohin soll und da wasser machen wir auch hinkommt und damit verbunden ist natürlich auch das aus dem wasser wird zurückkommen. Also das ist wirklich etwas wo ich sehr viel wert darauf lege, dass der hund durch wasser rein und auch durch wasser wieder zurückkommt und nicht wenige im gelände verbrauch oder so. Ja das ist etwas wo ich sage okay da titel der punkte der prüfer und so weiter. Aber was ich viel wichtiger finde, ist, dass ein Hund, der im aus dem wasser kommt und damit gefunden hat, ganz viel Mist machen kann er kann sich mit dem schütteln, er kann das Dummy ablegen und schütteln, er kann über land und tauschen, er kann rändern, er kann laut werden, weil er nicht weiß, wo er rein und raus soll um solche Geschichten und das sind Nullen. Mir geht es immer um die Nullen. Ja ja natürlich wer hätte ich natürlich auch 20 punkte gerne, aber man muss ja mal gucken wo man ist. Wenn ein hund hast wurde ich nur noch an den punkten arbeiten muss. Perfekt super dann dann muss weitermachen aber was macht man denn, wenn man einen hund hat, der deine null kriegt? Und solange du noch ein hund heißt, der da null kriegen würde musst du daran arbeiten. Man muss erst mal sag ich mal zwiebel für zwiebel erstmal die schwierigen sachen klären gleich wie zum beispiel fiepen sag ich auch mal ja was bringt mir, wenn ich den hund habe der super mega geil markiert auf den punkt aber vorher fiept viele müssen null das heißt man muss sich erst darauf konzentrieren, dass der Hund nicht fiept, dann leidet halt auch mal die mark ihr Fähigkeit ist einfach so man muss ein tut muss man sterben, aber ja da muss ich vielleicht mal und helfen auf die markierung und krieg vielleicht punktabzug aber ich krieg keine null und deswegen baue ich sachen so auf wie ich aufbau und deswegen möchte ich auch, dass mein hund über wasser rüber gilt und auch wieder zurück kommt dann wenn es ganz markante und gut erkennbare gelände übergänge gibt als wenn ich wenn ich sehe der hund entscheidet sich da jetzt total dagegen soll ja vorhin schon gesagt wenn ich sehe, dass mein hund sich total dagegen entscheidet über den gelände übergang jetzt rüber zu gehen offensichtlich dann korrigiere ich und da setze ich auch den das lignin durch, das heißt dann möchte ich auch, dass mein hund dann dadurch geht, dann mache ich aber nicht immer die gleiche aufgabe. Das ist ja auch mal mit lining drill dann so nach dem Motto ok geht nicht durch dann nochmal okay geht durch dann nochmal ok, geht nicht durch dann noch mal und noch mal und noch mal und dann geht er durch und jetzt noch mal noch mal damit es schön ist, dass das was letzten kann mehr funktioniert. Nein, ich baue das dann natürlich so auf, wenn ich merke okay, es geht zum Beispiel um den Gelände, übergangen er, dann schicke ich erst mal hinter dem Gelände übergang und wenn ich den Hund habe, der immer nur zu einer Sache also die zu einem punkt nur einmal geschickt werden kann ist das schwierig aber dann muss man das halt so suchen, dass man sich ähnliche Gelände übergänge nacheinander sucht, aber dann schickt man den Hund immer auf einen anderen Punkt wenn dein Hund so ist, wenn du deinen Hund mehrmals auf den gleichen Punkt schicken ganz na dann gut, dann dann macht das so, aber das muss man halt anpassen. Okay also wenn es ganz markant ist wenn es ganz erkennbar ist, dass er da gerade fehler macht, dann korrigiert das auch und dann dann setzt sich auch durch das er dann dadurch geht vielleicht nicht an dem tag, aber auf jeden fall merke ich mir das und dann möchte ich auch, dass er da die Line geht. Wenn mein Hund zum Beispiel absichtlich eine weite Kurve läuft, dann arbeite ich aber an sich nicht mehr anleinen, also ja schon anleinen, aber vor allem an meinem voran, dann habe ich irgendwo Fehler, im voran, wenn mein Hund immer ständig eine Kurve läuft, die gar nicht Not tut, da hat er vielleicht einfach irgendwas nicht verstanden, oder? Manchmal liegt es auch am Ritual des voran Chickens oder am Vor Ritual des markierung Chickens, dass man den Hund so bedrängt, dass er sich verbiegt und durch das Verbiegen und dann losschicken läuft eine Kurve also nehmt euch mal aufnehmen, macht einfach mal Fotos. Wir haben hat der Handys, heutzutage ist ja alles ganz toll wie ihr von hinten, vor allem als wir ihren Hund ein weiß wie ein Hund auf einem markierung schickt, dann seht ihr auch, ob dein Hund bedrängt und der dadurch die Kurve läuft, also dann, dann müsse sozusagen viel früher anfangen mit der Problemlösung. Okay, dann gibt es noch Sachen, wenn zum Beispiel direkt vor mir Gelände übergänge sind, die möchte ich, dass die gerade eingenommen werden, also wie mit Wasser, zum Beispiel, wenn einer Wasserkante schießt und einen Hund nach links läuft bei der markierung, das geht nicht, der muss sofort ins Wasser, da geh ich dann auch mit rein ins Wasser oder ich macht meine Zehen ins Wasser oder so was aber da bestehe ich darauf, dass man da breche ich sofort ab, sobald man und nach links geht, weil oder nach rechts, weil er ja direkt entschieden hat ich will da jetzt nicht die laien halten. Also das sind so seine markanten Sachen wie das geht nicht da macht den hund von anfang an ja was falsch, aber du musst auch überlegen warum geht er denn jetzt nach links? Geht es nach links, weil er einfach nur einen besseren weg sag ich mal zur zur wasser markierung sucht oder will er nicht ins wasser? Dann musste am schwimmen arbeiten oder man schwimmt man sich oder was weiß ich keine ahnung will er zur verleitung oder da muss halt gucken. Warum geht ein hund denn jetzt gerade nicht gerade rein? Meistens ist das wasser, meistens ist das ich gehe nicht gleich ich nehm ich gleich das Wasser an, ich gehe mal erst mal nach links und dann kann ich das Wasser annehmen, aber da muss mal gucken und da geht es auch nicht und schleimigen sondern wir haben die wasser Name genau so und dann geht es auch noch um so auftretende Marotten zum, also wie gesagt, habe ich schon mal erwähnt. Meter mark, kein Mörder und auch keinen, dass es Gras und wenn ich das sehe, dass er deswegen etwas umrundet oder quer läuft oder Kurven läuft oder so, dann möchte ich das auch, dass er dadurch geht, ich trainiere das auch, ich hab das auch letztens im Team Jagdfieber in der Frage und Antwort Nummer erklärt, dass ich zum Beispiel mit Mika, der hatte früher einen brennendste Problem dass er da nicht rein wollte, und dann habe ich das lange, Lange lange trainiert. Wenn ich das so zu sagen in einzelnen Schritten aufgebaut habe, dass er da dann reingeht, dann benutze ich das auch in anderen Aufgaben und dann ist mir auch das Lignin wichtig, also wenn ich weiß, dass mein Hund das dann kann, abgetrennt von der eigentlichen Aufgabe und ich das dann wieder zusammen tour, dann möchte ich auch, dass da die Leine angelaufen wird, aber dann weiß ich auch, dass es an sich kann. So und jetzt kommen wir zu Beispielen, die ich für überzogen finde, also wann man denn wann würde ich nicht korrigieren wann finde ich dieses diesen Lignin Drill, dieses stetige, ständige immer wieder schicken einfach sind frei oder nicht so richtig logisch also wenn zum beispiel der gelände übergang sehr weit weg ist und das ist schlecht vom hundeführer und aber auch vom hund abzuschätzen ist, wo er denn überhaupt wirklich hin soll. Hermes durch überlegen umso weiter ihr euren hund schickt, umso schwieriger ist es für ihn die gerade linie zu laufen. Umso schwieriger ist es natürlich auch für euch zu erkennen wann ist es den falschen wenn ich eine korrektur ist? Immer nur so gut wie das timing und die stärke. Das heißt wenn ihr mal da und mal hier und mal da und mal hier korrigiert verwirrt die ein hund immer alles nur noch schlimmer. Entweder hab dann einen hund der sagt acht spam. Das lassen wir dann einfach mal. Ich kann schon geht schon oder ihr habt 100. Sagt auch ja jetzt werd ich aber überall korrigiert nie das finde ich jetzt aber richtig richtig doof und irgendwo dazwischen gibt es ja auch noch ganz viele varianten, das heißt die frage, die ich machte und das mit Absicht vor allem wenn die die Gelände übergänge oder wo er denn da auch ist, zum Beispiel nicht rüber geht oder wo er nicht gerade klein hält, wenn die zu klein sind oder wenn dein Hund auch schon denken könnte, also zum Beispiel Du hast ein Baum davon, coole und dann schickst du von weit weg, da könnte den Hund ja auch denken Ah, okay, hier beginnt schon das Suchen Gebiet in meine Gut, da musst du daran arbeiten, dass er erst anfängt zu suchen, wenn wenn der Pfiff ertönt, aber die Hunde sind denken damit sind der Lebewesen, denken sie mit und sein sagt könnte man ja anfangen zu suchen und da muss man immer überlegen was was muss man hier trainieren, muss ich jetzt hier hat anleinen, trainieren muss ich grad hier ein Gelände übergang trainieren muss ich daran trainieren das mein Hund erst anfang suchen, wenn ich pfeife und so weiter. Das Ganze auch mit schräg verlaufenden leichten Hügeln. Das ist auch etwas, wo gerade in Seminaren immer wahnsinnig darauf wert gelegt wird und so weiter. Ja, ich finde es auch mega toll, wenn mein Hund einen schrägen leichten Hügel geradeaus rüber laufen kann. Natürlich, wenn das so ist, ist das perfekt, aber man muss immer gucken, wie die Aufgabe an sich auch ist und wie ich das sonst üben kann. Ansonsten würde ich nämlich die übung ganz relativ leicht machen und mich nur auf lining konzentrieren und das dann trainieren. Aber es wird ja dann immer gleich eine riesen übung gemacht und dann auch noch das lignin mit drauf gepackt und dann wird gemeckert, gemeckert, gemeckert und immer wieder schicken immer wieder schicken, das würde ich nicht machen, sondern wenn du merkst okay, ich habe ein Problem mit schräg verlaufenden, leichten Hügeln, dann schick ich meinen Hund entweder einfach hin und das passt schon ganz ehrlich manchmal muss man einfach sagen Passt schon oder ich mache so der Sage okay, ich geh jetzt hör das als ich gerade oben auf dem Hügel schicken kann, dann ist die Aufgabe jetzt an sich immer noch schwer, aber eben nicht mehr mit diesem leidigen so schwer oder auch zum Beispiel, wenn mein Hund so schleicht, sich längliche läuft und immer wieder zurückfindet zur Linie und nicht jetzt Ausweich, sagte Motor Linke Baum, rechter Baum, linke Baum, rechter Baum so schlängeln Lining, sondern wenn er einfach nur schlängelt. Das ist manchmal einfach Jahrhundert abhängig, und wenn ich merke, mein Hund hält an sich die Linie, lasse ich ihn halt einfach schlängeln, wobei das bei uns jetzt nicht so das dramatisch ist. Aber das habe ich schon bei einigen Hunden gesehen, wo man sagte ja ihm sein allein arbeiten soll, der der hund hält auch die laien. Ja es sieht jetzt nicht perfekt gerade aus, aber er hält genau die Leine. Macht hat nur schlängeln engerlinge, aber das ist immer die Frage das ist genau das Ding. Wo korrigiert man wo korrigiert man nicht und wo würde man bei seiner schlinge Lining den anfang zu korrigieren? Wenn das nicht eindeutig ist, wenn nicht eindeutig sagen kannst das ist der punkt da würde ich was sagen, dann solltest du es nicht machen, weil er ihn mehr verwirrt als alles andere oder? Du wirst unwillkürlich und dann macht dein Hund wasser will genau wenn du wo ich auch nicht machen würde, ich auf das leiningen nicht so extrem achten würde ist einfach wenn das gerade nicht thema oder schwerpunkt der aufgabe ist. Ich freue mich einfach, dass man 100 überhaupt kann ich bin happy, dass mein Hund über diesen Zaun rüber springt oder so und dann dann bin ich da einfach dann dann lasse ich das kümmert mich nicht ums Leiningen, außer natürlich wenn es extrem nach rechts oder links geht. Es geht ja beim lignin, vor allem um so kleine Nuancen und auch bei bleiben uns gerade bei bleibens weil da ist es halt auch so, dass man da einen großen vertrauens vorstellung vom hund braucht und wenn man da dann viel zu viel kein korrigiert dann dann verliert man das dieses, dieses selbstbewusstsein im hund aber man muss mit bleibens arbeiten, es gibt hunde, die können nur Memory es arbeiten und in der prüfung gibt es einen kleinen und dann machen sie das aber es sind nicht so viele wie man glaubt und es fallen viele hinten runter weil die nicht üben freue mich von anfang an üben und dann muss man dieses ja dieses denken das bundes erstmal durchbrechen das ich kann nicht gehen, da ist kein helfer ich kann nicht gehen, ich hab nichts gesehen ich kann nicht gehen. Da ist kein Memory gewesen. Ich kann nicht gehen und du hast halt ein hund der nicht geht, das ist schwierig. Ein hund der einen fehler macht und rausgeht und immer action, action, action, da kann man relativ viel machen und auch für ausprobieren. Aber ein Hund der einfach nicht los geht ja was willst du machen, kannst ihn ja nicht tragen, kannst ihn auch nicht anschubsen und dementsprechend ist es muss man vorsichtig sein, dann auch dieses pedantische 50 mal auf den gleichen punkt schicken damit man gehorsam zeigt oder damit der hund gehör sondern wird ich einfach nicht mehr machen. Ich weiß, es ist schwierig gerade seminaren. Wenn dann der der trainer sagt er habe das musst du machen, weil dann wird ein hund niemals so gut allein laufen und so weiter. Aber probier das draußen training mal selber aus ich sag ja auch mal seminare sind toll, ich liebe seminare, ich geh da sehr gerne hin, prüfungen sind toll und auch trainings gruppen, aber die eigentliche arbeit die eigentlich arbeit machst du zu hause das ist da wo dein hund in ruhe ist wurde ein hund konzentriert ist wo er nicht abgelenkt ist vielleicht hast du kein helfer das ist doof, aber du kannst so viele Sachen ohne Helfer aufbauen und die Grundlage legen. Gerade line in der kann man wahnsinnig viel alleine machen, da musst du einfach rausfinden Zuhause, wie ist dein Hund? Kannst du den Hund 50 mal pedantisch auf den gleichen Punkt schicken, dann machen Häkchen dran und freudig, oder wird der kreativ oder Ist er sensibel oder sa, sucht er den Sinn hinter der ganzen Geschichte und sagt Nö, das mach ich jetzt hier nicht mehr und was ich auch zum Beispiel nicht machen würde, also beim leidigen dritte was ich sollen sich nicht so sinnvoll finde, ist, wenn man Gelände übergänge, hundertmal abarbeitet und dann versucht sie in ein verstrichen kleinen Schritt ich aufzubauen. Also sie haben sich in der die Idee, dass man sagt okay, man hat es hier drei Gelände übergänge und da geht man immer weiter zurück und so weiter oder man man arbeitet es in einem Gelände übergangene zweimal und in den anderen Gelände übergangen. Dann packten das Ganze zusammen. Das Problem ist, dass es meistens für die Hunde wahnsinnig langweilig ist und wenn man da als 10 20 mal über den gleichen Punkt schickt und so weiter, dann muss man auch gucken mit alten Fall stellen. Also das man nicht sag ich mal, wenn man jetzt das Gelände der Wiese graben Wiese, Zaun, Wald, wenn man dann erst sagt Wiese graben Wiese und da fällt fallen an den markierung auf die Wiese oder die als einweisen, dann hat ein Hund lauter Fall Stellen auf dem Müll auf der Mitte des Weges, und das fand ich nicht schwer. Das heißt wenn dein Baus von von hinten nach vorne auf das sozusagen erst die markierung Wald macht und dann über den Zaun und dann durch die Wiese und dann durch den Graben und dann über Wiese und so weiter. Aber auch das nicht zu oft und nicht einfach immer nur nach hinten klatschen, das ist ja auch immer erstens ist und kreativ, ja, und gerade kreative Hunde fangen an, um bis zu machen, und auf der anderen Seite ist auch so, dass der Hund dann genau dieses diese eine Stelle kann ich, dann kann man eigentlich eher machen, dass man sagt Okay, wir gehen jetzt mal ein bisschen nach links, ein bisschen nach rechts, und dann kannst du auch noch gerade das Lignin so ein bisschen besser austarieren, weil ein Hund, der ihm nicht immer zur gleichen Stelle rennt, dann kannst du genau sehen, ob der Hund nach dem leidigen, sage ich meinem also abbiegt zur alten Stelle, oder ob er die Neue in der richtigen Laien annimmt. Also klein streitigkeit ist gut, aber nicht übertreiben. Und jetzt zum Ende wollte ich dir einfach nochmal sagen, wie mein Stellenwert hat, ist auf was liegt ich beim Leiningen bei einweisen und bei marx als erstes wert, was ich auch sagt, damit die sensible geschichte was ich zuerst möchte es bei markierung zum beispiel dass mein hund nicht gibt, weil das ist null und dann möchte ich, dass man und nicht einspringt, weil das ist null und dann möchte ich, dass er die fall stelle hart und gelände übergänge und diesen ganzen kram aber erst müssen die grundlagen stimmen. Genau so habe ich das auch beim beim einweisen beim Lining, wenn man das ganze jetzt beim voran sieht, dann möchte jetzt erst ist das man und selbstbewusst rausgeht ich möchte, dass er lange geht und weit ohne zu fragen, also auch mit der korrekten Vorstellung ich möchte nicht, dass man ständig mit dem nur nach hinten guckt und so weiter, sondern dass er selbstbewusst nach vorne orientiert ist und dann kommt die Laien, das heißt solange mein Hund noch nicht selbstbewusst rausgeht, ist mir die Leine egal solange mein Hund nicht lange und weit geht und ständig mich fragt ist mir die Leine egal, und erst wenn er selbst muss, raus geht, lange rausgeht, ohne Fragen rausgeht, dann kümmer ich mich um die Laien natürlich versucht, die Aufgaben so zu bauen, dass der Hund von vornherein immer die die laien gleich gut hat. Ich mach es nicht so schwer, dass ich ständig in versuchung führen, aber vom Focus her was ich korrigiere was ich möchte. Was ist das ziel der ganzen Geschichte? Das sind andere sachen am Anfang, genauso beim lignin, bei marx als erstes halt die Klappe und spring nicht ein, dann dieses bewusst raus nimm alle Gelände übergänge an und dann halte die laien also ein hund der auf einem markierung läuft und dann sag ich mal bei einem busch mark kurz rechts und links läuft oder so du mal gucken geht also nicht gucken geht jetzt von wegen jetzt den ganzen die buchreihe abläuft aber mal kurz stoppen okay, wie komme ich jetzt hier durch? Und jetzt dann los. Das ist mir viel viel mehr wert als ein hund der durch brettert den ich ständig dafür aber korrigieren muss und dann vielleicht nicht durch brettert. Das ist immer so Co fokussiert ihr euch in eurem Training und wie sollte man dann die Aufgaben dementsprechend bauen? So und dann sind wir heute auch schon wieder durch mit dem Thema und du findest wie immer eine Drinks Aufgabe mit den unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen für dein Training am nächsten Freitag in deinem Postkasten und einem E Mail Postkasten und wenn du ein Mitglied der Trainingsgruppe Jagdfieber bist, wenn du kein Mitglied der kostenlosen Trainingsgruppe Jagdfieber bis dahin melde dich doch einfach jetzt schon an unter www.hundeschule-jagdfieber.de/trainingsgruppe und dann bekommst du zehn Starter Aufgaben und weißt was du die nächsten Tage trainieren kannst du kriegst du eine Roadmap von mir, was sinnvoll ist und wo wurde als erstes dran arbeiten solltest und wenn du dieser Episode jetzt später hörst und jetzt diese aktuelle Trainings Aufgabe nicht mehr in einem Postfach landen wird, sondern von der aktuellen Podcast Episode weil die Aufgaben sind immer nur 14 Tage aktiv. Genau passend zur Podcast Episode um wenn eine neue Podcast Episode kommt, gibt es eine neue Aufgabe? Alle Teams im Team Jagdfieber Ihr wisst ja, ihr findet alle Aufgaben, alle Beschreibung und so weiter. In eurer Mittel der Bereich das heißt ihr müsst euch keine Sorgen machen, aber wenn ihr noch nicht im Team seid oder nicht im Team sein möchtet, dann könnt ihr halt die 14 Tage immer die Aufgaben abrufen oder die eine Aufgabe abrufen. Da gibt es eine neue. Also falls du diesen Podcast wie gesagt jetzt später hörst, dann lohnt es sich dennoch weiter zum eins. Staatsaufgaben bekommst und du bekommst ja dann auch die aufgabe vom nächsten Podcast, der bestimmt auch ganz spannend ist so und wenn du die anmeldung zum team Jagdfieber nicht verpassen möchte ist weil das dem Jagdfieber ist halt nicht jeden tag frei zugänglich sondern ich öffne ist immer nur ein paar mal im jahr deinen setzt sich doch jetzt einfach schon mal auf die unverbindliche warteliste und ich schick dir dann alle infos zum team wenn es wieder losgeht du kaufst damit nächst du bist da ganz unverbindlich einfach natürlich anmelden verpasst hat einfach keine informationen und das kannst du machen und da www.hundeschule-jagdfieber.de/team. Dann sind wir heute auch schon wieder fertig mit der Episode und ich hoffe sie hat dir gefallen ich wünsch dir noch einen wunderschönen tag oder abend oder wann immer du mich hörst und ja wir hören voneinander in zwei wochen selber Ort, selbe Zeit, tschüss

Diese Episoden könnten dich auch interessieren:

Juni 28, 2019

P005: Richtig gutes Lining

Abonniere meinen Podcast Dummy und Co auf iTunes, Spotify oder Google Play und du wirst keine Episode mehr verpassen.


Hinterlasse eine Nachricht

Your email address will not be published. Required fields are marked

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Bist du eigentlich schon in meiner Trainingsgruppe Jagdfieber? Wenn nicht solltest du dich noch heute anmelden. Ich möchte nicht, dass du eine künftige Podcast Episode und die dazugehörigen Trainingsaufgaben verpasst!